Gute Weine wachsen auf gutem Boden

Sechzig Hektar Weinreben, umgeben von Eichen, wilden Birnen, Lavendel, Ginster, Orchideen und tausend anderer Blumen, erstrecken sich in Olbia. Eine Landschaft mit Seen und bevölkert mit zahlreichen Tieren, wie Wasserhühnern, Falken, Rebhühnern und Wildschweinen ist vor der bezaubernden Kulisse der Insel „Tavolara“ auf der einen Seite, und dem Schloss von Pedres auf der anderen, zu bewundern. Hier befindet sich das Tenute Olbios, wo Land, Leidenschaft, Arbeit und Moderne ineinandergreifen, um nach dem Vorbild der Natur Wein zu produzieren.

Das Gebiet des Tenute Olbios verfügt über einen Boden aus Granitzerfall, der die optimale Grundlage für das Gedeihen des Vermentino, aber auch für Rotweine, wie Cabernets, Cannonau, Merlot und Bovale bietet. Hier können sie ein exzellentes Aroma entwickeln.

Die klimatischen Gegebenheiten, sowie die Nähe zum Meer garantiert eine konstante und jodierte Belüftung der Reben, was ein wichtiger Faktor für die organoleptischen Eigenschafte unseres Weines ist.